Gemütlichkeit kann man auch draußen haben

Die meisten Wohnungen haben einen Balkon, sowie Häuser häufig mindestens eine Terrasse oder einen kleinen Garten besitzen. Sollte alles nicht vorhanden sein, kann man sich ja auch eine kleine Gartenparzelle mieten, wenn man nicht auf das Relaxen in der Natur verzichten möchte.

Gerade jetzt im Sommer ist es für viele angenehm draußen im Liegestuhl abzuschalten, die Sonnenstrahlen zu genießen und sich in der freien Natur aufzuhalten. Es löst in uns ein wohliges Gefühl aus und oft kommt es vor, dass man auch einschläft, weil es einfach gemütlich ist.

StumpenkerzeViele warten nicht erst auf die sommerlichen Temperaturen, sondern finden andere Möglichkeiten, sich so lange wie nur möglich draußen aufzuhalten und jeden kleinen Sonnenstrahl in sich aufzusaugen. Es steht ja auch nirgends geschrieben, dass Liegestühle nur für den Sommergebrauch geeignet sind. Das beste Beispiel bieten doch die Skigebiete. Dort findet man fast ganzjährig auf den Sonnenterrassen Liegestühle und gemütliche Decken bei den kühleren Temperaturen, so dass man jederzeit einen Zwischenstopp einlegen und abschalten kann. Kleine Beistelltische neben dem Liegestuhl erleichtern zudem das Abstellen von Getränken oder auch das Aufbewahren von einem Buch, wenn man einfach nur mal kurz die Augen schließen möchte um sich ganz den Geräuschen um sich herum hinzugeben.

 

Auch wenn man zu Hause nicht unbedingt immer Platz für eine gemütliche Liege hat, so können auch durch gemütliche Stühle dennoch Möglichkeiten geschaffen werden, sich draußen aufzuhalten und auch zur kälteren Jahreszeit gemütlich und trocken die frische Luft zu genießen. Mit Kissen und Decken in den unterschiedlichsten Varianten, kann man sich kleine Kuscheloasen Pflanzenhalterschaffen, in denen einem die Kälte nichts anhaben kann.

Doch nicht nur Decken und Kissen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre auf Terrasse und Balkon. Durch die richtige Beleuchtung, kann man sich auch noch in den Abendstunden dort aufhalten und je nach Stimmung, eher gedämpftes Licht wählen oder aber für helle Beleuchtung sorgen, wenn man beispielsweise draußen noch liest oder einfach mehr sehen möchte.

 

Je nach Größe und Möglichkeit kann man unterschiedliche Beleuchtungsvarianten wählen. Manche entscheiden sich für Solarleuchten. Diese geben nur minimal Licht ab, es reicht oft gerade so aus, um den Weg schemenhaft zu erkennen, aber es kommt natürlich auch auf die Leistungsfähigkeit der Lampe an. Sehr beliebt sind auch Laternen. Manche kann man aufstellen, wieder andere werden aufgehängt. Ob elektrisch oder auch mit Kerzen ausgestattet, bleibt dabei jedem selbst überlassen, wobei eine Kombination aus romantischem Kerzenschein und der Möglichkeit dezentes elektrisches Licht für mehr Helligkeit wohl am Sinnvollsten erscheint. Ölfackeln oder auch Öllampen werden ebenfalls sehr gern eingesetzt. Bei Kerzen, die nicht in einem geschlossenen Behältnis aufbewahrt werden, muss man natürlich aufpassen.

Feuerkorb

 

Besonders schön für die Beleuchtung, romantisches Ambiente und gleichzeitig auch als Wärmespender für kältere Tage sind Feuerkörbe. Natürlich wird dafür ausreichend Platz benötigt, damit der Korb in sicherer Entfernung zu möglichen Brandquellen steht. Dasselbe gilt auch für Fackeln oder alles, was offene Flammen betrifft.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Gemütlichkeit kann man auch draußen haben, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Tags:

Über Markus Liese

Mit langjähriger Branchenerfahrung und großer Affinität zu den Neuen Medien ist Markus Liese Profi auf dem Gebiet der Inneneinrichtung. Als Geschäftsführer bei Wohn-Guide ist er auf relevanten Messen vertreten und informiert sich stets über Produktneuheiten und Entwicklungen. Im Blog informiert er über die Branchen-Highlights und Trends rund um Inneneinrichtung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.